ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT
Versicherungen für Foodtrucks, Copyright: AdobeStock_169233327 by REDBOX

Welche Versicherungen du für deinen Verkaufsanhänger brauchst …

Ein Gastbeitrag des Street-Food-Gründungsratgebers Gerd Ackermann alias imbisskult.de. Auch du brauchst für deinen Foodtruck oder Verkaufsanhänger spezielle Versicherungen. Wenn du dir ein ganz neues Modell vom Hersteller oder Händler zulegst, bekommst du oft ein ganzes Versicherungspaket mit angeboten.

Die Frage stellt sich jedoch für dich, ob du tatsächlich alle Versicherungsleistungen tatsächlich benötigst. Außerdem erhält der Verkäufer von der Versicherung oft eine Provision, die du dann mitbezahlst. Auch hast du in diesem Moment keine Vergleichsmöglichkeiten, was die Prämien bei anderen Versicherern kosten.


Du musst dich also kundig machen, was du tatsächlich versichern möchtest und dir einen Versicherer suchen, der dir gezielt nur deine relevanten Risiken für deinen beruflichen Alltag versichert und nicht ein ganzes Bundle, das du oft nicht benötigst. In der Regel handelt es sich bei diesen Verträgen um Jahresverträge.

Hier nun wichtige Punkte der Versicherungsarten:

Haftpflicht:

Diese Versicherung benötigst du auf alle Fälle. Abzuklären wäre für dich, ob du eine Voll- oder Teilkaskoversicherung abschließt. So kannst Du auch dein Equipment innerhalb des Fahrzeuges mitversichern, auch wenn es lose oder fest eingebaut ist, – je nach Bedarf.

Ausfallkosten:

Dein Foodtruck bleibt auf dem Weg zu einem Festival mit einem Motorschaden auf der Autobahn liegen und du hast keine Chance mehr, das Event zu erreichen? Hier werden dir die Ausfallkosten wie beispielsweise Personalkosten oder Kosten für die Ware bis zur vereinbarten Versicherungssumme ersetzt. Dies kann je nach Vereinbarung und Vertragsabschluss bis zu 500.-, 1000.- oder 1500.- Euro betragen.

Abschleppkosten:

Ob ADAC oder andere Abschleppdienste: Hier solltest du darauf achten, dass die Kosten schon ab deiner Haustüre ersetzt werden. Auch gilt es abzuklären, wie weit die Leistung des Abschleppdienstes reicht. Oftmals genügt es bei einem größeren Schaden nicht, nur bis zur nächstmöglichen Werkstatt abgeschleppt zu werden, oder wenn der Dienst nur in einem bestimmten Kilometer-Radius Leistungen erbringt.

Im Zweifelsfall muss dein Anhänger quer durch Deutschland gefahren werden, wenn sich nur dort der Betrieb befindet, der die Reparatur fachgerecht ausführen kann. Daher unbedingt die Leistungseinschränkungen des Versicherers beachten.

Altersabzüge bei Reparaturen:

Hier solltest du darauf achten, dass bei einer Schadensregulierung keine Altersabzüge erfolgen. Einige Versicherer zahlen beispielsweise bei einem 10 Jahre alten Fahrzeug dann nur noch 50 Prozent des Schadens laut des Gutachters oder berechnen den Verschleiß oder die natürliche Abnutzung mit ein.

Andere Dienstleister erstatten großzügig den vollen Betrag – bei denen bist du gut aufgehoben.

Behördliche Stilllegung:

Irgendetwas ist in deinem Verkaufsanhänger völlig aus dem Ruder gelaufen und die Behörde schließt kurzerhand deinen Betrieb? In diesem „worst case“ werden vom Versicherer die Ausfallkosten und oftmals auch noch eine professionelle Reinigung übernommen.

Falschbetankung:

Im Eifer des Gefechtes hast du auch noch Super10 in deinen guten alten Diesel-Truck getankt! Wenn du nun eine Spezialfirma beauftragst, den Tank wieder leer zu pumpen, bist du schnell mit ein paar Hundert Euro dabei. Keine Sorge, auch gegen solch ein Malheur kannst du dich versichern lassen.

Service:

Dies ist das A und O einer guten Versicherung. Diese sollte immer erreichbar sein – rund um die Uhr, auch am Wochenende und an Feiertagen – telefonisch, per Email und Whatsapp.

Gute Erfahrungen haben meine Kunden mit der Versicherung Pantaenius gemacht, die sich  speziell auf Foodtrucks- und Streetfood-Fahrzeuge spezialisiert hat. Sie berichteten mir, dass nur das Wesentliche für den Betrieb versichert wird und zwar genau das, was der Betreiber benötigt. Dadurch, dass diese Versicherung nicht automatisch sogenannte „Versicherungspakete“ anbietet, fällt überflüssiges weg, wodurch die Prämien sinken. Einige Kunden berichteten von großen Einsparungen.

Interessiert? Dann schau doch einfach unverbindlich bei PANTAENIUS rein.